Waldaktie Savanne

Eine Waldaktie kostet 20 Euro – Wofür wird das Geld verwendet?

Für 20 Euro kann ein Baum in der Savanne im Norden Togos gepflanzt und forstwirtschaftlich gepflegt werden.

Der Verein Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit e.V. (DAZ) verwaltet die Einnahmen und bezahlt davon den Kauf, die Pflanzung und die Pflege der Bäume. In der trockenen Savanne mit hohen Temperaturen und vielen Monaten ohne Regen müssen junge Bäume 2 – 3 Jahre begossen werden.

Weiterlesen...
 

Was ist die Waldaktie?

Mit dem symbolischen Kauf eines Stückchen Waldes von zehn Quadratmetern helfen Sie mit, dass aus einer Hungerregion in Togo/Westafrika eine menschenfreundliche Savanne gestaltet wird.

Weiterlesen...
 

Warum Waldaktie?

Die natürlichen Ressourcen der Trockensavanne im Norden Togos/Westafrika sind immer mehr vernichtet worden.

 

Weiterlesen...
 

Die Savanne im Norden Togos/Westafrika

Die Savanne ist die nördlichste Region der Republik Togo. Die Hauptstadt der Region Dapaong liegt an der internationalen Straße vom Hafen Lomé nach Burkina Faso, Mali und Niger.

Weiterlesen...
 

Die Bäume der Savanne

Typisch für die Savanne in Togo ist eine weite Graslandschaft, in der in relativ regelmäßigen Abständen Sträucher und Bäume stehen.

 

Weiterlesen...
 

Unsere Waldaktionäre

Ole Schwabe Ole Schwabe
Student in Greifswald

Ein innovatives Projekt, welches uns allen die Möglichkeit gibt, für Mensch und Natur aktiv einzutreten und in unsere globale Zukunft zu investieren. Der Klimawandel wird sich nicht an lokale Grenzen halten und so müssen wir ihm heute schon aktiv begegnen. Am besten in einer Art und Weise, die auch noch den Menschen in einer der ärmsten Regionen der Welt nachhaltig hilft, sich selbst zu helfen. Ich wünsche uns allen, dass Ansätze wie die Waldaktie Schule machen und wie all die kleinen Bäumchen in Mecklenburg-Vorpommern und Togo Wurzeln schlagen.

Sylvia Bretschneider Sylvia Bretschneider
Landtagspräsidentin Mecklenburg-Vorpommern

Klimaschutz fängt bei jedem Einzelnen mit dem Bewusstsein für eigene Handlungen und deren Folgen an. In der Waldaktie Savanne sehe ich die Chance, einen kleinen persönlichen Beitrag zum Schutz der Umwelt und ein Stück gelebte Solidarität zwischen Nord und Süd zu leisten.

Marianne Kühn Marianne Kühn
Studentin in Bonn

Durch meine Arbeit bei IT Village, im Norden Togos, habe ich die Folgen der jahrzehntelangen Rodung hautnah miterlebt. Die Waldaktie ist eine tolle Möglichkeit, gemeinsam mit den Menschen vor Ort etwas gegen die Wüstenausdehnung zu tun.